Dialysezentrum

Das Dialysezentrum wurde am 1. April 1995 in Bad Mergentheim von
Herrn Dr. Wunderle gegründet. Es war damals noch in einem angemieteten Raum in einer Praxisgemeinschaft untergebracht.

Schon am 1. Juli 1995 kam die LC-Dialyse in Buchen dazu, im Juli 1996 dann die LC-Dialyse in Künzelsau.

Am 21. Oktober 1996 konnte die Praxis dann von Bad Mergentheim in das neu gebaute Dialysezentrum in Igersheim umziehen, in dem es heute 30 Dialyseplätze und eine nephrologische Praxis gibt.

Das Zentrum ist Mitglied im Weiterbildungsverbund für die Fachweiterbildung Nephrologie für Pflegekräfte im Klinikum Nürnberg.

Dr. V. Wunderle besitzt die Weiterbildungsermächtigung im Schwerpunkt Nephrologie für Ärzte für 1 Jahr.

Seit März 2010 befindet sich unsere Zweigpraxis Künzelsau mit Dialyse (21 Plätze) und nephrologischer Ambulanz im Ärzte- und Gesundheitszentrum mediKÜN, einem Ärztehaus mit Verbindung zum Hohenloher Krankenhaus.

Seit Dezember 2012 werden zusätzlich Dialysen am Diabetes Zentrum Mergentheim für dort stationäre dialysepflichtige Diabetiker durchgeführt.

Seit Januar 2014 verfügen alle Ärzte des Zentrums für Nieren- und Hochdruckerkrankungen über die Genehmigung zur Ausführung und Abrechnung der Apherese als extrakorporales Hämotherapieverfahren.