Veranstaltungen

05/10 :: Tag der Organspende 2010 – Organtransplantation / Nierentransplantation

Informationsveranstaltung des Zentrum für Nieren- und Hochdruckerkrankungen in Kooperation mit der AOK Bad Mergentheim am 5. Juni 2010

Seit der ersten Nierentransplantation im Jahre 1963 sind in Deutschland rund 94.000 Organe übertragen worden. Den weitaus größten Teil bilden die Nierenverpflanzungen, gefolgt von Leber- und Herztransplantationen. Weniger häufig, aber ansteigend, sind Übertragungen des Pankreas und der Lunge. Heute ist die Transplantation ein etabliertes Behandlungsverfahren, das in etwa 50 Kliniken der Bundesrepublik praktiziert wird. Jeden Tag werden in Deutschland durchschnittlich 11 Organe übertragen. Dem gegenüber stehen etwa 12.000 Menschen auf den Wartelisten, die Wartezeiten sind lang, etwa 2 bis 3 Patienten sterben täglich, weil sie nicht rechtzeitig ein Organ erhalten können.

Das Thema Organtransplantation / Nierentransplantation ist im Zentrum für Nieren- und Hochdruckerkrankungen ständig präsent, denn hier werden schwer nierenkranke Patienten sowohl auf eine bevorstehende Transplantation vorbereitet als auch nach erfolgter Transplantation in der Transplantationsambulanz gemeinsam mit den Transplantationszentren nach betreut.

Zum Tag der Organspende 2010 lud das Nierenzentrum darum gemeinsam mit der AOK Bad Mergentheim zu einer Informationsveranstaltung mit dem Thema "Organtransplantation / Nierentransplantation" in den Bankettsaal des Hotel Granfamissimo ein. Bei herrlichem Sommerwetter kamen ca. 70 interessierte Gäste zu dieser Veranstaltung.


Ein Klick auf die Vorschaugrafik öffnet den Infoflyer als PDF-Datei (686 KB).


Zunächst sprach Herr Martin Kalus. Herr Kalus, ausgewiesener Experte auf dem Gebiet der Organspende, ist seit 1991 als Transplantationskoordinator für die Deutsche Stiftung Organtransplantation DSO und das Klinikum Stuttgart tätig. Zuvor arbeitete er als Krankenpfleger viele Jahre auf einer interdisziplinären Intensivstation und in einem Dialysezentrum in Stuttgart. Er hat über die Themenbereiche Hirntoddiagnostik, Organspende und Transplantation gesprochen und stand im Anschluss für Fragen aus dem Publikum zur Verfügung. Danach hatten Betroffene das Wort.

Zunächst berichtete Herr Dieter Lang aus Neuenstein von seinen Erfahrungen als Dialysepatient, seinen Vorbereitungen auf die Nierentransplantation und seinem "Leben danach".

Abschließend fand eine Diskussionsrunde mit drei weiteren transplantierten Patienten sowie einem "Wartelisten-Patienten" statt, die ihrerseits Erfahrungen, Lebens- und Krankheitsgeschichten mit einbrachten.




Für eine Großansicht auf die Bilder klicken.



Termin:

Thema
Organtransplantation/Nierentransplantation – Informationsseminar für Betroffene und Interessierte

Zeit
Samstag, 5. Juni 2010, 14 – 16 Uhr
Ort
Hotel Granfamissimo(Bankettsaal), Erlenbachweg 17, 97980 Bad Mergentheim
Veranstalter
Zentrum für Nieren- und Hochdruckerkrankungen, Dres. Wunderle, Ferstl, Zorn, Kipp sowie die AOK Bad Mergentheim


« zurück

// // // // // // // // // // // // // // // // // // // // // // //